​Das endoplasmatische Retikulum:

Das endoplasmatische Retikulum, oder auch ER, ist ein Zellorgan, dass in fast allen eukaryotischen Zellen vorkommt.
"Endoplasmatisch" bedeutet "im Zytoplasma", "Retikulum" bedeutet "kleines Netz".

  1. Aufbau

  2. Das glatte ER

  3. Das raue ER


  1. Aufbau:

Das ER ist ein stark verzweigtes Kanalsystem, bei welchem Membrane flächige Hohlräume (Zisternen) umschließen.
Die ER Membran steht über die Kernporen in direktem Kontakt mit dem Zellkern.
Man kann zwei verschiedene Typen des endoplasmatischen Retikulums unterscheiden.

2. Das glatte ER:

Das glatte ER kommt vorwiegend in Muskelzellen und in Zellen die Lipide produzieren vor.
Seine wichtigste Aufgabe ist es, gesättigte Fettsäuren in ungesättigte Fettsäuren umzuwandeln.


3. Das raue ER:

Die Membranflächen des rauen Er´s sind mit Ribosomen besetzt.
Zu seinen Funktionen gehören die Membranproduktion und der Transport von Vesikeln zu anderen Teilen des inneren Membransystems.


----
280px-Nucleus_ER_golgi.jpg

(1) Kernmembran (2) Kernpore (3) Raues ER. (4) Glattes ER. (5) Ribosom auf dem rauen ER. (6) Proteine, die transportiert werden. (7) Transport-Vesikel. (8) Golgi-Apparat. (9) cis-Seite des Golgi-Apparates. (10) trans-Seite des Golgi-Apparates. (11) Zisternen des Golgi-Apparates.

Bildquelle:http://de.wikipedia.org/wiki/Endoplasmatisches_Retikulum



endo.gif
Auf dem Bild sieht man ein raues endoplasmatisches Retikulum. Dies erkennt auf Grund der Ribosomen an der Oberfläche.
Einige Ribosomen sind an ein Membransystem gebunden. Durch die Membranporen (Lumen) können sich bildende, noch ungefaltene Polypeptidketten
in das Membransystemhinein synthetisiert werden.
Ribosomen, die an Membranen gebunden sind ist es also möglich Polypeptidketten für den weiteren Transport, oder zur Speicherung zu synthetiesieren.

-> eine weitere Funktion des (rauen) endoplasmatischen Retikulums ist die Synthetisierung von Polypeptidketten zum weiteren Transport oder zur Speicherung.

Quelle: http://www.biologie.uni-hamburg.de/b-online/d23/23.htm#er